PLAKAT

Freitag, 24. August 2018 | 20:30 Uhr

Alexis Sorbas

Hommage auf die unbesiegbare Lebensfreude

Im Hafen von Piräus treffen zwei grundverschiedene Menschen zufällig aufeinander: der sensible englische Schriftsteller Basil und der impulsive Grieche Alexis Sorbas. Die sich entwickelnde Männerfreundschaft dieser zwei ganz unterschiedlichen Typen bildet die Basis des Films. Sorbas, den Anthony Quinn in der Rolle seines Lebens verkörpert, ist ein Lebenskünstler, wild und stets am Abgrund tanzend. Sein Freund Basil, eine junger, gebildeter Brite, folgt einer konservativen Lebensauffassung. Das Spannungsverhältnis der unterschiedlichen Lebensphilosophien beider Männer wird eingebettet in den archaischen Lebenskontext der Kretaner, der von Männern und alten Frauen dominiert wird. Als das Minenprojekt von Alexis und Basil scheitert und beide in eine existenzielle Krise stürzt, bleibt die unbesiegbare Lebensfreude erhalten. Und die feiert man, indem man den Sirtaki tanzt. Was für ein Schluss für solch einen Wahnsinnsfilm. [rg]

| Drama | Zorba The Greek | USA, Großbritannien, Griechenland 1964 | Regie: Michael Cacoyannis | Darsteller: Anthony Quinn (Alexis Sorbas) Alan Bates ( Basil) Irene Papas ( Witwe Surmelina) | 142 Minuten | FSK 16

Eine Stunde Live-Musik ab ca. 19:15 Uhr mit:

AtaXoundZ

Die BigBand „AtaXoundZ“ ist eine seit 18 Jahren bestehende Formation Schweriner Amateurmusiker. Beheimatet an der Musik- und Kunstschule ATARAXIA, wartet das Ensemble bei Konzerten, Frühschoppen und Tanzveranstaltungen mit traditionellem BigBandSound von den großen Meistern dieses Genres wie Duke Ellington und Count Basie auf, bringt lateinamerikanische Klänge und Rhythmen zu Gehör und schreckt auch nicht vor bandeigenen Fassungen bekannter Rock- und Soulnummern zurück. Die Arrangements der Band lassen dabei viel Spielraum für solistische Improvisationen, so dass jedes Konzert zu einem einmaligen Erlebnis wird. Gesangsleinlagen setzen zusätzliche Glanzpunkte im Programm.
In der Bandchronik sind auch eine Reihe von besonderen Projekten gelistet, wie die Aufführung eines Auftragswerkes von John Carlson für Big Band und Jazzchor, die Teilnahme an Orchesterwettbewerben, Auftritte bei der Kieler Woche und der Grünen Woche in Berlin und BigBand – Gesangs – Konzerte, bei denen die Band verschiedene Solosänger begleitet. Seit über drei Jahren gestaltet die Band außerdem regelmäßige Tanzabende, bei denen stilecht Foxtrott, Chachacha, Samba und weitere Standardtänze zu Lifemusik getanzt werden können.
Geleitet wird AtaXoundZ von Michaela Geisler.

Foto Band AtaXoundZ